»Mehr Lei­den­schaft beim Kli­ma­schutz« / gekürz­ter Arti­kel

Arti­kel­aus­zug aus dem West­fa­len-Blatt, 22.5.2014. Grü­ne wol­len in der nächs­ten Wahl­pe­ri­ode auch das Pro­gramm »Jung kauft Alt« wie­der auf­le­ben las­sen.

20140522 - WB - 'Mehr Leidenschaft beim Klimaschutz' - 600x

[Arti­kel­aus­zug zum The­ma Stadt­park]

 »Mehr Lei­den­schaft beim Kli­ma­schutz«

Grü­ne wol­len in der nächs­ten Wahl­pe­ri­ode auch das Pro­gramm »Jung kauft Alt« wie­der auf­le­ben las­sen

Kri­tik übt Jochen Stop­pen­brink an der ableh­nen­den Hal­tung der Bür­ger­meis­te­rin gegen­über den For­de­run­gen nach einem Stadt­park. »Was sie als Par­kflä­chen anbie­tet, sind Selbst­ver­ständ­lich­kei­ten. Wir brau­chen aber grö­ße­re, zusam­men­hän­gen­de Grün­flä­chen und eine Ver­net­zung bis hin­un­ter zum Schul­zen­trum.«

Dem Argu­ment der Bür­ger­meis­te­rin, der Kreis wol­le viel Geld für sei­ne Grünflä­che am Berufs­kol­leg haben, kön­nen man nur erwi­dern, dass Hal­le die Pla­nungs­ho­heit habe. Und ohne Pla­nung sei die Flä­che nicht das wert, was sich der Kreis­käm­me­rer vor­stel­le. Eine kom­pak­te Wohn­be­bau­ung für alle Alters­grup­pen kön­ne er sich eher auf dem Bor­gers­ge­län­de vor­stel­len.