LESERBRIEF: Grund­stück gehört allen

Leser­brief aus dem West­fa­len-Blatt, 21.5.2014. Mit eini­gen Aus­sa­gen von Bür­ger­meis­te­rin Anne Roden­brock-Wes­sel­mann (SPD) zum The­ma Stadt­park im gro­ßen WB-Inter­view ist die­ser Leser nicht ein­ver­stan­den. Es geht um eine etwa zwei Hekt­ar gro­ße Grün­flä­che am Berufs­ko­lieg, die in Besitz des Krei­ses ist.

20140521 - WB - Leserbrief - Grundstück gehört allen - 300x

LESERBRIEF

Grund­stück gehört allen

Mit eini­gen Aus­sa­gen von Bür­ger­meis­te­rin Anne Roden­brock-Wes­sel­mann (SPD) zum The­ma Stadt­park im gro­ßen WB-Inter­view ist die­ser Leser nicht ein­ver­stan­den. Es geht um eine etwa zwei Hekt­ar gro­ße Grün­flä­che am Berufs­ko­lieg, die in Besitz des Krei­ses ist.

»Hier sind zwei öffent­lich recht­li­che Orga­ne, die bei­de dem Gemein­wohl ver­pflich­tet sind. Dem einen gehört ein Grund­stück, das ande­re kann es gebrau­chen. Der Kauf­preis ist dann ent­schei­dend in den Wor­ten unse­rer Bür­ger­meis­te­rin, dass das Grund­stück an einen Woh­nungs­bau­in­ves­tor geht.

Eines der Filet­stü­cke in der Innen­stadt von Hal­le soll auf­grund der Rechts­po­si­ti­on von zwei öffent­li­chen Orga­nen an einen Inves­tor gehen?

Wie bit­te? Bür­ger empört euch, das Grund­stück gehört euch bereits.

Was die Nut­zung eines Stadt­parks angeht, von dem unse­re Stadt bereits reich­lich hat: Bit­te, Frau Bür­ger­meis­te­rin, nen­nen Sie Ross und Rei­ter beim Namen. Wer sind die »Fal­schen«‚ die sich bei uns in den soge­nann­ten Stadt­parks auf­hal­ten oder auf­hal­ten wer­den?«

KAI THÖNE
33790 HALLE

 

Kom­men­tar der Stadt­par­kinitia­ti­ve

Sie­he hier­zu auch den Arti­kel­aus­zug: »Wachs­tum nicht um jeden Preis«.