Kampf um För­der­gel­der beginnt

Arti­kel aus dem Hal­ler-Kreis­blatt, 20.01.2015. Neun Kreis­kom­mu­nen bewer­ben sich um För­der­gel­der des »Leader«-Projektes.

20150120 - HK - Kampf um Fördergelder beginnt - 1200px

Kampf um För­der­gel­der beginnt

Neun Kreis­kom­mu­nen bewer­ben sich um För­der­gel­der des »Leader«-Projektes

Kreis Güters­loh (HK/maut).

Die Bewer­bung von »GT 9« steht: Rund 100 Weg­be­glei­ter und Inter­es­sier­te kamen jetzt im Kreis­haus Güters­loh zum Abschluss der ers­ten Etap­pe des »Leader«-Prozesses zusam­men: Neun Kom­mu­nen bewer­ben sich um euro­päi­sche För­der­mit­tel für den länd­li­chen Raum. Mit­te Febru­ar wer­den die Unter­la­gen ein­ge­reicht.

Zuver­sicht strahl­te am Ende Frank Schef­fer aus: Der Fach­be­reichs­lei­ter Bau­en und Umwelt des Krei­ses lob­te die Betei­lig­ten, sprach von einer qua­li­ta­tiv guten Bewer­bung, von guten Pro­jek­ten und vie­len Mit­strei­tern. „Das sind alles The­men, die uns ohne­hin bewe­gen und die wir auch für den unwahr­schein­li­chen Fall wei­ter ver­fol­gen, dass wir nicht den Zuschlag erhal­ten.“

Mit­te des Jah­res ent­schei­det sich, wel­che der 40 Bewer­ber­re­gio­nen aus NRW in den Genuss der För­de­rung kom­men. 22 bis 24 Regio­nen wer­den geför­dert, maxi­mal 3,45 Mil­lio­nen Euro an För­der­sum­me sind über sechs Jah­re ver­teilt mög­lich. Mit wel­chen The­men »GT 9« ins Ren­nen geht, stell­te das Büro »Schul­ten Stadt und Raum­ent­wick­lung« im Kreis­haus vor. Aus Borg­holz­hau­sen, Güters­loh, Hal­le, Har­se­win­kel, Her­ze­b­rock-Clar­holz, Lan­gen­berg, Riet­berg, Vers­mold und Wert­her waren zahl­rei­che Vor­schlä­ge ein­ge­gan­gen, aus denen zwölf Leit- und 14 wei­te­re Maß­nah­men aus­ge­wählt wur­den.

Eine Will­kom­mens­kul­tur in der Regi­on zu eta­blie­ren ist bei­spiels­wei­se eines der Leit­pro­jek­te. So sol­len unter ande­rem zuge­wan­der­te Kin­der und Jugend­li­che eine Start­hil­fe erhal­ten, damit sie mehr als bis­her am gesell­schaft­li­chen Leben teil­ha­ben kön­nen. Auch die Bil­dung eines kreis­wei­ten Sprach­lot­sen­pools ist ein Pro­jekt aus dem sozia­len Bereich, das zu die­ser Will­kom­mens­kul­tur bei­tra­gen soll. »Ernäh­rungs­wis­sen für Kin­der« — bei­gesteu­ert von den Land­frau­en — und »Lösung von Genera­tio­nen­kon­flik­ten im länd­li­chen Raum« unter Mit­ar­beit der Kreis­hand­wer­ker­schaft sind wei­te­re Bei­spie­le.

Wie auch immer die Ent­schei­dung fal­len wird, „wir haben schon gewon­nen“, zog Susan­ne Mit­tag, Bür­ger­meis­te­rin von Lan­gen­berg, eine Zwi­schen­bi­lanz. Mit rund 170000 Ein­woh­nern — aus Güters­loh sind nur Orts­tei­le dabei — ist »GT 9« eine der größ­ten Regio­nen, die sich am Wett­be­werb um För­der­mit­tel betei­li­gen.

[Stadt­park Hal­le bleibt unge­wiss]

Auf der Lis­te der Maß­nah­men fin­det sich nach wie vor auch der Stadt­park für Hal­le.

Wie mehr­fach berich­tet kämpft eine Initia­ti­ve in der Lin­den­stadt dafür, die etwa zwei Hekt­ar flä­che hin­ter dem Berufs­kol­leg in einen Stadt­park umzu­wan­deln. „Die­ses Pro­jekt gehört wei­ter zum Maß­nah­men­ka­ta­log“, bestä­tig­te Wil­helm Grö­ver vom Kreis Güters­loh, dem das frag­li­che Gelän­de gehört. Aller­dings genie­ße es der­zeit nicht die ers­te Prio­ri­tät.

Auch sei­tens der Stadt Hal­le hat­te man die Anre­gung eher zurück­hal­tend auf­ge­nom­men.

[–INFO

Die­se Pro­jek­te betref­fen den Alt­kreis

WERTHER

o Auf den Spu­ren eines Künst­lers — der Böck­stie­gel-Pfad
o Wir machen Kul­tur — im Peter-August-Böck­stie­gel-Haus
o Aus­stel­lungs­hal­le für das West­fä­li­sche Klein­bahn- und Dampf­lok­mu­se­um
o Back­haus in Häger
o Auf den Spu­ren der ehe­ma­li­gen Klein­bahn von Wert­her nach Bie­le­feld
o Ankom­men in Wert­her
o Bus­bahn­hof und E-Mobi­li­tät
o Café Him­mel und Erde am Blo­ten­hof
o Ravens­ber­ger Licht­land­schaf­ten in Ober-Isin­gdorf

BORGHOLZHAUSEN

o Stadt­rund­gang »Pium-Patt« mit Hör-Stand­or­ten
o Genera­tio­nen­park

VERSMOLD

o Muse­ums­zug Teu­to-Express
o Neue Mit­te Lox­ten
o Jugend­treff in Oes­ter­weg
o Breit­band für alle: Modell­pro­jekt in Vers­mold-Hes­sel­teich

HALLE

o Stadt­park Hal­le

GESAMTER ALTKREIS

o Natur- und Geo­park Terra.vita nach­hal­tig erle­ben
o Vital lokal zum The­ma Ärz­te­man­gel
o Bar­rie­re­freie Stadt­füh­rung für gehör­lo­se Men­schen
o MINT-Tech­ni­kum
o Ener­gie­aut­ar­ke Orts­tei­le
o Bar­rie­re­ar­mes Leben auf dem Land
o Euro­päi­sche Prak­ti­kums­bör­se für die Sekun­dar­stu­fe I
o Genera­tio­nen­kon­flik­te im länd­li­chen Raum — Hil­fe für Hand­wer­ker und Land­wir­te
o Ernäh­rungs­wis­sen für Kin­der
o Sprach­lot­sen­pool
o Inklu­si­on in der Kin­der- und Jugend­för­de­rung
o Sprach­camp für Jugend­li­che
o Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te für Ehren­amt­li­che

INFO–]

[BILD]

Bern­hard Wal­ter von der Bio­lo­gi­schen Sta­ti­on Gütersloh/Bielefeld mar­kiert zu Beginn der Lea­der-Ver­an­stal­tung sei­nen Wohn­ort auf einer Kar­te des Krei­ses. Ein sym­bo­li­scher Auf­takt für das Pro­jekt, das die Hei­mat stär­ken soll. FOTO: KREIS GÜTERSLOH